LWL raus aus Kohle, Öl und Gas

Greenpeace und Fossil Free fordern LWL-⁠Divestment

Themengebiet:
Umwelt & Wirtschaft

LWL raus aus Kohle, Öl und Gas

Greenpeace und Fossil Free fordern LWL-⁠Divestment

Münster 20.01.2016: Um einen praktischen Schritt für mehr Klimaschutz in Münster zu machen, kooperieren Greenpeace Münster und die Klimaschutzgruppe Fossil Free Münster bei ihrem Vorhaben, den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) vom Verkauf klimaschädlicher Finanzpapiere zu überzeugen. Der LWL hält gut 17 Millionen Euro Beteiligungen an der RWE-AG und weitere 60.000 Euro Beteiligungen an der kommunalen Beteiligungsgesellschaft RWE (beides Stand 31.12.2014). Die Finanzanlagen von gut 1,8 Mrd. Euro (Buchwert 31.12.2014) könnten auch andere Investitionen in den fossilen Sektor beinhalten.

„Spätestens nach der Klimakonferenz in Paris ist klar, dass wir den Großteil der fossilen Brennstoffe in der Erde lassen müssen, um den Klimawandel wirksam zu begrenzen. “, so Lukas Reinhardt, Pressesprecher von Greenpeace Münster. „Das bedeutet, dass nicht alle fossilen Rohstoffe, die die großen Energiekonzerne in ihren Bilanzen stehen haben, verbrannt werden dürfen. Sonst können wir kein UN-Klimaziel mehr erreichen. Deswegen ist es notwendig, finanzielle Beteiligungen in diesen Sektor massiv zu reduzieren.“

„Neben den ökologischen Aspekten ist ein Verkauf von Wertpapieren der fossilen Industrie auch mit Blick auf die eigenen Finanzen ratsam“, ergänzt Rubinea Korte von Fossil Free. „Die großen Energiekonzerne werden immense Schwierigkeiten bekommen, wenn sie Großteile ihrer fossilen Brennstoffe abschreiben müssen. Da ist es klüger, so früh wie möglich auszusteigen, bevor die Blase platzt.“

In den nächsten Monaten werden Fossil Free Münster und Greenpeace Münster versuchen, den LWL von dem finanziellen Ausstieg aus der fossilen Industrie zu überzeugen. Beide Gruppen werden ihre Forderungen zusammen in die Öffentlichkeit tragen und hoffen, dass der LWL deinvestiert – so wie die Stadt Münster: Sie hat kürzlich beschlossen, ihre Geldanlagen aus dem fossilen Sektor abzuziehen.