Umweltschonendes Kita-Essen

Media

Münster, 16.09.2018: Am 2. September beteiligte sich die Landwirtschafts-AG als Teil des Aktionsbündnisses "Gentechnikfreie Stadt Münster" mit einem Infostand am Familien-Umweltfest. Es wurden Unterschriften für ein Verbot chemisch-synthetischer Pestizide auf den vom Bischof verpachteten landwirtschaftlichen Flächen gesammelt.

Der Stand war gut besucht. Während die Kinder verschiedene Gemüsesorten in der Fühlbox  erraten konnten, gab es für die Eltern umfangreiches Infomaterial zu den Themen Pestizide und Massentierhaltung. Außerdem starteten wir eine Umfrage zum Bio-Anteil in der Mittagsverpflegung der Kitas.

Hier das Ergebnis unserer nicht repräsentativen Umfrage, die sich an Eltern von Kita-Kindern wandte:

Von 62 befragten Eltern wünschen sich 63 % einen Bio-Anteil von bis zu 100 % für das Mittagessen. Weitere 36 % sprechen sich für einen Bio-Anteil bis 50 % aus. D.h. 99 % der Eltern wünschen einen Bio-Anteil von 50 % und mehr. 71 % der Eltern sind bereit, für einen höheren Bio-Anteil Mehrkosten von 1 € und mehr auszugeben. Insgesamt würden 97 % der Eltern 50 Cent und mehr an Mehrkosten pro Mittagessen bezahlen.

Dieses erste Umfrageergebnis motiviert uns, uns weiterhin für ein gesundes, umweltschonendes und artgerechtes Mittagessen an Kitas und Schulen einzusetzen.

Weitere Informationen zum Thema findet man hier.

 

 

 

 

 

Tags