Protest gegen Biopatente

Media

Münster, 9. April 2008 – Heute protestierte das Team 50+ von Greenpeace Münster vor der Halle Münsterland gegen Biopatente. Anlass war eine Fachveranstaltung des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes mit dem Thema Biopatente – Was steckt dahinter? Vortragende waren Referenten und Referentinnen u.a. aus der Biotechnologie, Agro-Technik und vom Deutschen Bauernverband. Keine Patente auf Leben und keine Patente auf Gene, so die Forderung von Greenpeace Münster.

„Der Mensch hat nicht das Recht, Patente auf Leben, das sich im Laufe der Evolution entwickelt hat, zu vergeben. Er hat nur die Gene entdeckt. Das ist keine neue Erfindung,“ so Karin Schulz vom Team50plus (TFP).

„Wir wollen keine Grüne Gentechnik. Einmal in die Natur gebracht, lässt sie sich nicht wieder zurückholen. Der Schaden für Umwelt und Mensch ist zu groß,“ ergänzte Brigitte Stork.

Die TFPlerinnen wiesen darauf hin, dass die Verbraucher und Verbraucherinnen mit dem Kauf von Bioprodukten die ökologische Landwirtschaft unterstützen können.

Tags