Pestizid-Alarm in Münster

Media

Münster, 22. April 2016 – Greenpeace Münster, in Kooperation mit dem Aktionsbündnis „Gentechnikfreie Stadt Münster“, forderte den Leiter der Hellweg-Filiale an der Roxeler Straße in Münster dazu auf, keine glyphosathaltigen Totalherbizide und keine bienengefährdenden Insektizide zu verkaufen. Die Hellweg Bau- und Gartenmärkte wollen laut Greenpeace-Recherche nach wie vor nicht auf den Verkauf dieser gefährlichen Gifte verzichten. Mit einer Aktion, durchgeführt vor der Einfahrt des Hellweg-Baumarktes, sollte der Aufforderung, diese Gifte aus den Regalen zu nehmen, mehr Nachdruck verliehen und die Verbraucher informiert werden.

Das weltweit am häufigsten eingesetzte Pflanzengift ist Glyphosat, auch unter dem Namen Roundup bekannt. Es gilt nach Einschätzung von Experten der WHO als krebsauslösend und erbgutschädigend. Zudem wird durch Glyphosat die Artenvielfalt vermindert, nützliche Mikroorganismen im Boden werden geschädigt. Die Stadt Münster verzichtet seit mehr als 25 Jahren auf Pflanzengifte und zeigt in Broschüren, wie Gärtner auf diese verzichten können. Bei Hellweg hingegen wird der Verbraucher jedoch durch den Hinweis auf das mühelose Sprühen und die schnelle Wirksamkeit zum Kauf von Roundup animiert.

Bienengefährliche Gifte aus der Gruppe der Neonikotinoide wie Thiacloprid und Acetamiprid beeinflussen die Mobilität und Orientierung blütenbestäubender Insekten. Dadurch tragen sie zur Schädigung und zum Tod dieser bedeutsamen Nutztiere bei. Nach der bereits erfolgten Auslistung von Thiacloprid muss Hellweg nun auch Produkte mit dem Wirkstoff Acetamiprid aus den Regalen nehmen.

Hellweg behauptete dagegen, dass Glyphosat nicht in der Filiale verkauft würde. Dies entspricht jedoch nicht der Wahrheit: Auch wenn das Konzentrat nicht direkt verkauft wird, so enthalten viele Produkte bei Hellweg das Gift.

Unsere Aktion war ein voller Erfolg. Viele Kunden haben sofort reagiert und sich bei der Filialleitung beschwert.

Greenpeace Münster und das Aktionsbündnis „Gentechnikfreie Stadt Münster“ fordern:

  • Kein Verkauf von glyphosathaltigen Pflanzengiften

  • Kein Verkauf von bienengefährdenden Insektengiften


 

Machen Sie mit und schreiben Sie eine Mail an HELLWEG


 

Tags