Kommentar Mercosur-Abkommen

Das beschlossene, aber noch nicht rechtskräftige(!) Freihandelsabkommen zwischen Europa und dem südamerikanischen Markt, auch genannt Mercosur-Abkommen, ist ein herber Rückschlag für den Klimaschutz, die Menschenrechte, das Tierwohl, die Gesundheit und die europäischen Bauern. Die Schwächen des Abkommens sind offenkundig: Fehlende Umweltauflagen, ein Nachhaltigkeitskapitel, das zu keiner Einhaltung verpflichtet, fehlende UN-Standardklausel zum Schutz von Menschenrechten, kein Vorsorgeprinzip zur Prävention von Lebensmittelskandalen.

Mit diesen Mängeln gefährdet das Abkommen die Artenvielfalt und treibt den Klimawandel voran, indem weiter Urwald zum Anbau von Sojaplantagen und zur Nutzung als Viehweiden zerstört wird. Mit diesen Mängeln lassen wir die Indigenen im Stich, die aus ihren angestammten Gebieten vertrieben werden um unseren Konsumhunger zu stillen. Mit diesen Mängeln spielen wir mit der Gesundheit der Konsumenten auf beiden Seiten des Planeten.

Mit diesen Mängeln sind unsere Bestrebungen des Wandels hin zu einer nachhaltigen und ökologischen Landwirtschaft eine Farce.

Wir machen uns dafür stark, dass der Deal nicht rechtskräftig wird. Bitte helft hier mit.