Greenpeace-Jugend auf Hoffest

Media

Erfreut haben wir das Angebot des Biobauernhofes Steinhorst in Westkirchen (Kreis Warendorf) angenommen, an ihrem Hoffest am 11.9. teilzunehmen, um dort uns und unsere Arbeit der Greenpeace Jugend vorzustellen.

 Wir waren gespannt mal einen Infostand unter ganz anderen Umständen zu haben und interessiert wie die "Menschen vom Dorf" zum Thema Umweltschutz stehen. Als Thema hatten wir uns Plastik im Meer, sowie im Konsumverhalten ausgesucht und zusätzlich noch unsere selbst gestalteten Jutebeutel gegen Spende verkauft. 

Das Thema Plastik wird auch auf dem Dorf schon lange kritisch gesehen, wie wir durch Gespräche entnehmen konnten. Viele Standbesucher ersetzen schon lange die Plastiktüten durch Jutebeutel und die, die noch keinen besaßen, spendeten und konnten einen Greenpeace-Jugend-Beutel ihr neues Eigentum nennen. Diese wurden übrigens  Beutel von einer Flüchtlingsinitiative; der "Zeitbank" in Münster, ausschließlich aus Reststücken hergestellt. 

Neu hingegen war für viele das Thema Mikroplastik. Der Vermeidung dessen waren aber alle sehr aufgeschlossen und wir konnten viele der "check deine Kosmetik nach Mikroplastik"-Kärtchen weitergeben. Auch Flyer zum Kosmetik selber machen und Checklisten für Plastikvermeidung im Alltag gingen gut weg. 

Es gab ebenfalls Interesse bei unseren Greenpeace-Gruppen aktiv zu werden und wir haben viel positives Feedback bekommen, was immer toll ist, weil es zeigt dass wir etwas erreichen können. 

Die Atmosphäre dort war sehr schön - inklusive Strohburg, Sommerblumenwiese, veganen Kuchen und lauter Apfelbäumen. Wir haben uns über die Natur, das tolle Wetter und die Gesellschaft von anderen nachhaltigen Ständen gefreut.  Am besten hat uns gefallen, dass alle Menschen sehr freundlich, aufgeschlossen und vor allem entspannter waren als solche, auf die wir in der Fußgängerzone in Münster normalerweise treffen. 

Insgesamt war es also eine schöne Aktion und wir freuen uns schon, dass wir für nächstes Jahr wieder eingeladen sind.