Gentechniklieder

Media

Am 22. Oktober 2011 feierte das Umweltforum, Dachverband von 16 Umweltgruppen, sein 20-jähriges Bestehen in der Frauenstraße 24. Dies war Anlass für das Aktionsbündnis „Gentechnikfreie Stadt Münster“ (BUND, Greenpeace, Nabu) sich mit einer neuen Art der Präsentation vorzustellen. Mit Freude und Kreativität wurden zu bekannten Melodien Lieder gegen Gentechnik und für eine regionale und ökologische Landwirtschaft gesungen. Das Publikum zeigte sich begeistert. Eine Kostprobe stellt das folgende Gen-Mais-Lied dar:

Text: Rita und Achim Clausing
Melodie: Lummerlandlied

Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht für mich, nicht für mein Vieh,
nicht für Kuh und Schwein und Henne / bei mir kriegen die das nie!
Ist er erstmal auf dem Acker / breitet er sich mächtig aus,
schadet Igeln und Insekten / ist dem Imker voll der Graus.
Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht bei mir, nicht anderswo,
auch die andern Gen-Gemüse / machen mich kein bisschen froh.
Ich will keine Gen-Tomate / auch nicht Soja oder Raps,
denk' ich bloß an Gen-Kartoffeln / krieg' ich sofort den Kollaps.
Keinen Gen-Mais will ich haben / denn das Zeug ist nichts als Dreck,
macht die Babys schon allergisch / lasst da bloß die Finger weg!
Hilft nur wieder den Konzernen / und die machen richtig Geld.
Und derweil sie kräftig scheffeln / schaden sie der ganzen Welt.
Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht bei Tag und nicht bei Nacht,
aus dem Zeug, das wir so essen / werden schließlich wir gemacht!
Und wer weiß was falsche Gene / tun – wir alle wissens nicht.
Nachher sitzt die Gen-Tomate / knallrot mitten im Gesicht! 

Tags