Genmais-Lied von Nonsantos

Media

Hurra, unser Projekt ist beendet! Die Gruppe Nonsantos vom Aktionsbündnis "Gentechnikfreie Stadt Münster" hat zur Melodie des Lummerlandliedes - Eine Insel mit zwei Bergen - einen Text verfasst, der die Gefahren von Gentechnik aufgezeigt.

Hier der Link zum YouTube-Video!

Hier der Text zum Nachlesen und Mitsingen:

Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht für mich, nicht für mein Vieh,
nicht für Kuh und Schwein und Henne / bei mir kriegen die den nie!
Ist er erstmal auf dem Acker / breitet er sich mächtig aus,
schadet Igeln und Insekten / ist dem Imker voll der Graus.

Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht bei mir, nicht anderswo,
auch die andern Gen-Gemüse / machen mich kein bisschen froh.
Ich will keine Gen-Tomate / auch nicht Soja oder Raps,
denk’ ich bloß an Gen-Kartoffeln / krieg’ ich sofort 'nen Kollaps.

Keinen Gen-Mais will ich haben / denn das Zeug ist nichts als Dreck,
macht die Babys schon allergisch / lasst da bloß die Finger weg!
Hilft nur wieder den Konzernen / und die machen richtig Geld.
Und derweil sie kräftig scheffeln / schaden sie der ganzen Welt.

Keinen Gen-Mais will ich haben / nicht bei Tag und nicht bei Nacht,
aus dem Zeug, das wir so essen / werden schließlich wir gemacht!
Und wer weiß, was falsche Gene / tun – wir alle wissen's nicht.
Nachher sitzt die Gen-Tomate / knallrot mitten im Gesicht!